Die Wiederbelebung des religiösen Denkens im Islam

  • Modell: 978-3-89930-114-4
  • Versandgewicht: 0.3lbs
  • 3 Einheiten auf Lager
€24.00
Qty :
+
-

Iqbal (1877-1938) war der erste muslimische Intellektuelle, dessen Schwerpunkt der Forschung westlich ausgerichtet war. Für ihn war der innere dynamische Geist der westlichen Kultur islamischen Ursprungs. Er argumentiert, daß 'die europäische Kultur auf ihrer intellektuellen Seite nichts als eine Fortentwicklung einiger der wichtigsten Phasen der Kultur des Islam ist. Es gab einmal eine Zeit, als das europäische Denken von der Welt des Islam inspiriert wurde.' Aber dann kam eine Zeit, in der die muslimische Welt in einen tiefen Schlummer fiel, mit dem Ergebnis daß 'das religiöse Denken im Islam während der letzten fünfhundert Jahre praktisch stagnierte.'

Drei Reichen des Geistes gehört Sir Muhammad Iqbal an, drei Reiche des Geistes sind Quellen seines gewaltigen Werkes: die Welt Indiens, die Welt des Islam und die des abendländischen Denkes. (Hermann Hesse, Geleitwort zur deutschen Übersetzung des Javidname, 1957)