Reise nach Mekka, ein Deutscher lebt den Islam

  • 233 Einheiten auf Lager
€6.90
Qty :
+
-

Warum wird jemand Muslim? Murad Wilfried Hofmann trat vor 15 Jahren zum Islam über und zeichnet nun den Weg seiner Konversion nach. Dabei entsteht ein Bild des Islam im Alltagsgewand: Gbet, Fasten, Nüchternheit, sozial Fürsorge wie auch Speisen, Kleidung, Geld - und der Hadsch, die obligatorische Pilgerfahrt nach Mekka. 1992 erschien sein Buch "Der Islam als Alternative", das sich mit den Idealen des Islam befaßte, das großes Aufsehen erregte und seitdem in mehrere Sprachen übersetzt wurde. In "Reise nach Mekka" hat Murad Hofmann, der zuletzt deutscher Botschafter in der arabischen Welt war, die Glaubenswirklichkeit des Islam beschrieben, wie er sie persönlich lebt und erlebt.

Murad Wilfried Hofmann, geboren 1931, promovierter Jurist, arbeitete 33 Jahre im diplomatischen Dienst, zuletzt als deutscher Botschafter in Algerien und Marokko. Heute bereist er als vielgefragter Vortragender vor allem Westeuropa, die USA und muslimische Staaten. Dr.Hofmann konvertierte 1980 zum Islam und veröffentlichte seither zahlreiche Aufsätze und Bücher über interkulturelle und -religiöse Themen.

2. überarbeitete und ergänzte Auflage September 2009

Rezension gefunden bei amazon:

Dieses Buch, geschrieben von einem Deutschen, der zum Islam übergetreten ist, ist sicherlich eines der wertvollsten im Kampf gegen allgegenwärtige Vorurteile gegenüber Muslimen. Außergewöhnlich in seiner Wirkung ist es deshalb, weil hier einer schreibt, der sehr genau weiß, wie die deutschen Denkmuster beim Stichwort Islam funktionieren. Dieses Wissen ermöglicht ihm, gerade diesen alten Vorurteilen seine eigenen Erfahrungen gegenüberzustellen.

In seinem Buch versucht er den Orient zu entmystifizieren. In verschiedenen Kapiteln geht er auf unterschiedliche Lebensbereiche ein und erklärt anhand von Alltagsgeschichten, wie der Koran diese Bereiche regelt und wie diese Bestimmungen umgesetzt werden. Außerdem setzt er sich immer wieder auch mit Übersetzungsproblemen und Auslegungsfragen des Koran auseinander. Das Buch ist eine lebendige Einführung in die Fragen des Islam für jedermann. Es ist unterhaltsam geschrieben und trotz seiner einfachen und konkreten Sprache sehr anspruchsvoll und komplex. Manchmal drängt sich einem zwar das Gefühl auf, daß sich Murad Hofmann allzu sehr in seiner Rolle als Außenseiterfigur gefällt und aktuellen kritischen Diskussionen über den Islam aus dem Weg geht, um seine Position innerhalb der muslimischen Gemeinschaft nicht zu gefährden, trotzdem gehört sein Buch zu den besten Einführungen in die Thematik des gelebten Islam. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)

TITEL LIEFERBAR AB DEM 10.11.2009

Kunden haben ebenfalls gekauft